a

Programm

Das 46. VTi-Winterseminar heisst alle Teilnehmenden vom 27.12. nachmittags bis zum 31.12. vormittags herzlich willkommen. Nach einer Eröffnung mit ersten schwungvollen Tanzschritten gibt es ein feines z’Nacht. Andi Bossert (http://www.mietkoch.ch) ist seit Jahrzehnten unser allseits beliebter Küchenchef! Er wird uns seine ausgezeichneten und vollwertigen Mahlzeiten gemeinsam mit seinem Team zubereiten. Anschliessend bewegen wir uns in unsere Tanzwelt hinein. Alle Dozierende bereiten für diesen ersten Abend etwas Besonderes vor.

An den kommenden Tagen geht es nach dem traditionellen Aufwärmen mit Oki vormittags jeweils weiter in zwei Gruppen. Während die einen mehr ‘allegro’ mit Vladica & Saša eine Vielfalt an serbischen Tänzen lernen, sind die anderen eher ‘andante’ am Erarbeiten des Internationalen Tanzprogramms mit Martin. Nach einer Pause wechseln unsere Dozenten die beiden Gruppen. Somit lernen alle fortlaufend alles – und das ganz stimmig und entspannt auf ihrem Niveau.

Die Kinder werden separat von Lilith und Milena betreut. Auch sie kommen mit Tanz in Berührung. Hier wird das Angebot der Nachfrage entsprechend offeriert.

Nachmittags finden diverse Tanz-, Musizier-, Gesangs- und Bodypercussion-Workshops statt. Es bestehen auch wieder Möglichkeiten, auf dem eigenen Instrument zu musizieren. Filip und Cole geben hier fachkundig ihre Kenntnisse weiter. Dafür gerne Instrument und Notenständer mitbringen! Anna bietet uns sowohl tagsüber als auch abends etwas aus ihrem reichhaltigen Tanzrepertoire an. Mattis bereichert uns mit Gesang und Bodypercussion. Auch Line Dances werden von verschiedenen Seiten offeriert. Oki vermittelt zudem den einen oder anderen israelischen Tanz. Felix führt uns fachkundig in Grundlagen des Paartanzens ein und spielt beizeiten Geige in der abendlichen Live-Band. Hier musizieren neben Filip, Cole, Saša, Vladica, Lilith und Jens auch noch weitere Musikant*innen.

Im Laufe des Abends wird das tagsüber Gelernte jeweils repetiert. Später spielt die Band zum Tanz auf. Dazwischen finden nochmals vereinzelte kurze Input-Workshops oder auch mal eine Open Platform statt. Und wenn der Wunsch nach Oldies noch immer gross ist, so gibt es auch hier die Möglichkeit, altbekannte und beliebte Tänze der vergangenen Jahrzehnte zu wiederholen. Zwischendurch kann man sich an unserer hauseigenen Bar mit einem herrlichen Mix an Getränken und feinen Snacks erfrischen.

Während des Winterseminars kann die Musik zu den Kurstänzen erworben werden. Das entsprechende Filmmaterial steht anschliessend allen diesjährigen Teilnehmer*innen für den Eigengebrauch zur Verfügung. Mehr Programmdetails folgen nach deiner Anmeldung im Infobrief sowie bei Seminarbeginn.

Startseite

Über Uns

Osterseminar

Sommerseminar

Herbstwochenende

Winterseminar